Frühjahrstreffen 2010

Frühjahrstreffen 1. und 2. Mai 2010

Kühles und regnerisches Wetter war angesagt, doch was uns beim EZG-Frühjahrtstreffen am Wukensee erwartetete war einfach traumhaft: frisches, junges Grün und in der Sonne glitzerndes Wasser bildeten die Kulisse für eine beträchtliche Anzahl von Eurasiern und ihre Besitzer, die aus allen Himmelsrichtungen – vom Schleswig-Holsteiner bis zum Bayern - angereist waren, um sich nach dem langen harten Winter wiederzusehen und angeregt auszutauschen.  Angela und Frank Brockstedt mit Bero und Frodo hatten die Organisation des diesjährigen Frühjahrstreffens in die Hand genommen und wieder das Restaurant am Wukensee zum Mittelpunkt unserer Eurasiergemeinschaft erklärt. Wie schon beim letzten Wukensee-Treffen im Herbst 2008 wurden wir und unsere Eurasier auf das herzlichste dort empfangen und fürstlich bewirtet. Bei einer ausgiebigen Vorstellungsrunde aller erschienenen Eurasier stellte sich heraus, dass die jüngsten vierbeinigen Gäste zum Hause“Mühlenfließ“ gehörten – 2  entzückende Welpen, die im abgabereifen Alter ihre Züchter auf dieses Treffen begleiteten. Das große Mittelfeld bildeten vor allem Junghunde und erwachsene Eurasier aller Couleur, während  als  Seniorin dieses Treffens die 9 – jährige Wanja vom Wolfskamp vorgestellt wurde, die mit gewohntem Charme alle um ihre Pfoten wickelte. Beim ersten großen Spaziergang um den See konnten die Vierbeiner nach der Vorstellungsrunde ihre auf der Reise angestauten Energien loswerden und auch ein kühles Bad im See nehmen. Ein Angbot, das mancher Eurasier gerne nutzte, denn es war recht warm am 1. Mai. Anschließend wurden  Kaffee und Kuchen auf der Aussichtsterrasse sowie drinnen im Restaurant reichlich zugesprochen, während die Eurasier sich manierlich unter oder neben die Tische legten und friedlich ausruhten. Nach dem Kaffeetrinken wurde die EZG-Jahreshauptversammlung abgehalten, die mit einem Glas Sekt zum Jubiläumsjahr des Eurasiers (50 Jahre Eurasier) durch unsere Vorsitzende Manuela Hohmann feierlich eingeleitet wurde.
Nach der Verlesung des Rechenschaftsberichtes und der Entlastung des Vorstandes durch zustimmende Handzeichen der Mitglieder wurden verschiedene Tagesordnungspunkte, die u.a. die geänderte Zuchtordnung, die Zahlung der Beiträge, die Planung einer 2. Eurasierspezialzuchtschau sowie unser nächstes Treffen am 16. / 17. Oktober in Thüringen betrafen,  besprochen und abgestimmt. Bald mischten sich wieder EZG-Mitglieder und Gäste mit ihren Eurasiern zum „Schnacken und Schmöken“ auf der Terrasse, zum Erfahrungaustausch oder zu einem weiteren kleinen Spaziergang am See, der so einladend vor uns lag. Wer genug frische Luft geschnuppert hatte, konnte sich abends auf das gemeinsame Abendessen im Restaurant freuen. Wegen des milden Wetters gab es einen regen Wechsel der Gäste zwischen Terrasse und Restaurant, und auch die Raucher kamen so nicht zu kurz. Sie hatten draußen stets Gesellschaft und brauchten außerdem nicht zu frieren. Sobald auch unsere Eurasier draußen vor der Tür waren, waren sie gleich einem Spielchen mit Artgenossen nicht abgneigt, was aber an der Leine nicht ganz so einfach zu handeln war. Passend zum Eurasierjubiläumsjahr hatten sich Manuela Hohmann und Angela Brockstedt ein unterhaltsames und lehrreiches Eurasierquiz ausgedacht, was für zusätzliche Stimmung und Heiterkeit sorgte.  Für jede richtig beantwortete Frage bekam derjenige, der sich am schnellsten zu Wort gemeldet hatte, einen Hundekuchen. Diejenigen drei, die zum Schluss am meisten Hundekuchen gesammelt hatten, wurden mit Preisen ausgezeichnet, doch auch alle anderen standen am Schluss nicht mit leeren Händen da. Jedes Mitglied bekam einen praktischen faltbaren Reisewassernapf für seinen Eurasier geschenkt. Viele Gäste verabschiedeten sich so nach und nach, denn man hatte ja noch den nächsten Tag vor Augen, an dem wieder ein gemeinsamer Eurasierspaziergang am See, allerdings eine andere Route, geplant war. Auch der zweite Tag war ein voller Erfolg, das gute Wetter blieb  uns weiterhin treu und so konnten wir den Abschlussspaziergang mit unseren Eurasiern  ungetrübt genießen. Herzlichen Dank an Angela und Frank Brockstedt sowie an Manuela Hohmann für das so gut organisierte und gelungene EZG-Frühjahrstreffen und bis zum nächsten Mal in Thüringen!